Solopharm

Kommunikationszonen schaffen und gleichzeitig im Open Office für Ruhe sowie Konzentration sorgen – das ist ASSMANN bei Solopharm in St. Petersburg eindrucksvoll gelungen.

Seit 2010 am russischen Markt aktiv, ist die Belegschaft des Pharmaunternehmens Solopharm innerhalb kürzester Zeit gewachsen. Damit allen Mitarbeitern im bestehenden Bürogebäude ein funktionaler Arbeitsplatz zur Verfügung steht, hat ASSMANN ein raumeffizientes Möblierungskonzept erstellt. Mit Auftischwänden und Thekenelementen werden den Kollegen im Open-Office-Bereich geschützte sowie ruhige Arbeitsplätze geschaffen. Begrünungskonzepte sorgen zusätzlich für ein angenehmes Arbeitsklima und harmonieren perfekt mit den von ASSMANN ausgewählten Systemlösungen. Diese Gestaltungslinie zieht sich auch durch die Konferenzräume: Die runden Tischsysteme fördern aktiv den internen Austausch und unterstützen mit verdeckt liegenden Halterungen ein effektives Kabelmanagement. So wird der vorhandene Platz effizient genutzt und wertet die Arbeitsfläche sowohl optisch als auch funktional auf.

Anforderung:

Für die Niederlassung in St. Petersburg soll ein effizientes Raumkonzept für die Open-Office-Bereiche und mehrere Konferenzräume entwickelt werden.

Herausforderung:

Innerhalb kürzester Zeit ist die Zahl der Mitarbeiter bei Solopharm gestiegen. Eine neue Einrichtung soll deshalb im bestehenden Gebäude für mehr Arbeitsplatz sorgen.

Projekt:

Möblierungskonzept

Fachhandelspartner:

BÜROMÖBEL RUS, Moskau

Über den Kunden:

Solopharm zählt zu den größten Pharmaunternehmen in Russland. 2010 in St. Petersburg gegründet, umfasst das Produktangebot unter anderem Injektionslösungen und kosmetische Produkte.


Weitere Referenzen