Der vorliegende Bericht, der auf Grundlage der Organisationsstruktur des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2019 erstellt wurde, ist nach 2011, 2014 und 2017 der vierte ASSMANN Nachhaltigkeitsbericht. Der Berichtszeitraum erstreckt sich vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2019. Erstmals wurde der Nachhaltigkeitsbericht gemäß den seit dem 1. Juli 2018 verpflichtend gültigen „Global Reporting Initiative (GRI) Sustainability Reporting Standards“ erstellt.

GRI Sustainability Reporting Standards
Diese Richtlinien sind das weltweit am häufigsten angewandte Rahmenwerk für die Berichterstattung von Unternehmen.

Gemeinsam mit den zehn Prinzipien der UN Global Compact und des „Sustainable Development Goals“ bilden diese Richtlinien die wissenschaftliche Basis zur Erstellung des Berichts. Konkret handelt es sich dabei um drei universelle und 33 themenspezifische Standards, die für das grundsätzliche Verständnis der wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen relevant sind und auf deren Basis auch bei ASSMANN die Berichterstellung erfolgt ist. Der Nachweis über Verwendung und inhaltliche Anbindung dieser Standards ist in der Onlineversion dieses Berichts detailliert aufgeführt. Der Nachhaltigkeitsbericht, den wir extern von der Organisation TÜV SÜD haben prüfen lassen, wurde in Übereinstimmung mit der GRI-Option „Kern“ erstellt.

Ein Jahr Produktions­zeitraum

Der Nachhaltigkeitsbericht ergänzt und erweitert den 2019 erschienenen ASSMANN Umweltbericht um weitere ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. Die Daten für die Berichterstattung werden am Firmensitz in Melle generiert, gleichzeitig Produktions- und Hauptvertriebsstandort. Damit sind grundsätzlich alle wesentlichen ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Einflüsse von ASSMANN abgedeckt. Wesentliche Daten werden im Rahmen unseres Qualitäts- und Umweltmanagements unter Berücksichtigung der folgenden Normen erhoben: ISO 9001:2015, Europäische Verordnung zum Umweltmanagement (Verordnung [EG] Nr. 1221/2009 [EMAS III] inkl. Verordnung [EU] 2018/2026 und Verordnung [EU] 2017/1505 zur Änderung der Anhänge I–IV), Arbeitsschutz, Datenschutz und spezifische Kundenanforderungen. Zur Erleichterung der Anwendung der einschlägigen Normen wird Anhang B der ISO 14001:2015 berücksichtigt. Wirtschaftliche Kennzahlen sowie Angaben zu unseren Mitarbeitern werden im Rahmen des Jahresabschlusses ermittelt. Wesentliche Veränderungen in Bezug auf die Größe, Struktur und Eigentumsverhältnisse, Umfang und Grenzen von Aspekten sind nicht zu berichten. Auch in der Struktur der Lieferkette hat es über den beschriebenen Lieferantenwechsel hinaus im Berichtszeitraum keine signifikanten Änderungen gegeben. Der nächste Nachhaltigkeitsbericht ist für das Berichtsjahr 2021 mit Veröffentlichung Herbst 2022 geplant.

Externe Verifizierung des Nachhaltigkeitsberichts 2020