COVID-19
COVID-19

Return
to Office

Wir begleiten Sie!

Weitere Informationen für eine sichere Office-Umgebung finden Sie hier.

Investition in die Zukunft: Unsere neue Korpusmöbel-Linie

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, technisch immer vorne mit dabei zu sein. Die Inbetriebnahme unserer neuen Korpusmöbel-Linie ist der nächste große Schritt auf dem Weg zur Möbelfertigung der Zukunft, wie es die Fachzeitschrift „möbelfertigung“ in ihrer letzten Ausgabe in einem ausführlichen Artikel www.moebelfertigung.com/news/24804 formuliert hat.

Die neue Korpusmöbel-Linie: Vielzahl an Innovationen

Spätestens Ende des Jahres soll die neue Korpusmöbel-Linie die bisherigen Fertigungslinien weitgehend ersetzen. Bislang produzierten wir jede Schranksorte auf einer eigenen Linie. Im Einsatz waren vier Pressen mit unterschiedlichen Fertigungsstufen. 

Unsere neue, nahezu vollautomatische Linie des Herstellers Priess & Horstmann ermöglicht uns nun die Produktion von einem Schrank pro Minute. Eine deutliche Steigerung zur bisherigen Produktionsrate.

Wesentliche Vorteile bietet die neue Anlage durch ihre Flexibilität. Die Anlage fertigt nach dem Losgröße 1-Prinzip unterschiedliche Jalousie- Flügeltür-, oder Schiebetürschränke. Herzstück der Linie bildet die Korpuspresse, die unterschiedliche Schranktypen problemlos montiert. Mit dieser einzigartigen Korpusmöbel-Fertigungsanlage ihrer Art setzen wir neue Maßstäbe in der Büromöbelfertigung. Verbesserungen konnten wir auch bei der Schonung der Schrankteile und der Verladung erzielen: Durch die Reduktion des manuellen Transports werden die Teile geschont und Beschädigungen reduziert. Zudem ermöglicht die Anlage die tourenweise Just-in-time-Fertigung der Schränke.

Die Fertigungsanlage kommt mit wenigen Handarbeitsplätzen aus, wovon ein Platz den Bediener mit einer innovativen „On Panel“-Visualisierung unterstützt – ein weiteres Novum in der Möbelfertigung. Ein Kamerasystem vermisst das Schrankteil, erfasst seine Ausrichtung auf der Montagefläche und projiziert über einen Beamer automatisch ein Bild des passenden Beschlags an die Stelle, wo er zu montieren ist. Insgesamt arbeiten sieben bis acht Mitarbeiter an der neuen Linie. 

 

Die Gesamtstrategie: Meilensteine Richtung Zukunft

Um unserem Anspruch der Technologieführerschaft in der Branche gerecht werden zu können, haben wir in den kommenden Jahren weitere Schritte geplant, unsere Kompetenzen auszubauen und neue Maßstäbe zu setzen. Nachdem für uns in den letzten Jahren das Thema IT bereits ein zentrales war, gehen wir aktuell das Datenmanagement an. Wir setzen ein Projekt um, bei dem die Daten automatisiert vom Fachhändler zu uns ins Haus laufen. Dadurch minimieren wir Fehlerquellen und der Händler bekommt direkt eine Auftragsbetätigung. Ferner streben wir eine weitere Verbesserung der Materialverfolgbarkeit durch Barcodes im Werk an. 

Auf dem Werksgelände werden in den nächsten Jahren an mehreren Stellen Erweiterungen und Umbaumaßnahmen geplant und umgesetzt. Bestehende Flächen lassen sich noch effizienter nutzen, wenn wir unsere Prozesse auf den Prüfstand stellen. So kann noch mehr Platz für produktivere Produktionsanlagen entstehen, u.a. eine Optimierung Tischmontage-Linien.

Fest steht: Bis die weiteren geplanten Meilensteine umgesetzt sind, wird unsere neue Korpuslinie bereits eine Vielzahl von Schränken und Stauraumsystemen produziert haben.

Teilen

Kategorien